Heiko Fialski

Heiko Fialski
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Insolvenzrecht

Johannes-Brahms-Platz 1
20355 Hamburg
Tel. (040) 80 00 48 – 0
Fax (040) 80 00 48 – 111
E-Mail heiko.fialski(at)jnp.de

Ausbildung und beruflicher Werdegang
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg

  • Referendariat am Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg
  • Rechtsanwalt seit 1982
  • Konkurs-/Insolvenzverwalter seit 1987
  • Fachanwalt für Insolvenzrecht
Fremdsprachen
  • Englisch
Mitgliedschaften
  • Norddeutsches Insolvenzforum e.V.
  • Hamburgischer Anwaltsverein e.V.
Empfehlungen
  • JUVE-Handbuch Wirtschaftskanzleien:
    "Häufig empfohlener Verwalter"
Ausgewählte Referenzverfahren
 

Harles und Jentzsch GmbH

Futtermittelhersteller mit durchschnittlich 30 Mio € Jahresumsatz; Betriebsfortführung und übertragende Sanierung.

MVZ Medizinisches Versorgungszentrum HANSERAD Radiologie I und II
MVZ Medizinisches Versorgungszentrum für Bilddiagnostik Neumünster GmbH
,

Radiologische Praxen mit ca. 150 Arbeitnehmern;
Betriebsfortführung und übertragende Sanierung unter Anwendung des Doppelumwandlungsverfahren für die Übertragung der Arztsitze.

Reinstorf Hotel - Lüneburg GmbH

Hotelbetrieb in der Nähe von Lüneburg mit 87 Zimmer, 11 Tagungsräumen und einem Restaurantbetrieb. Betriebsfortführung über mehr als 15 Monate.

Einschiffsgesellschaften (z.T. als Sachwalter)

  • Beluga Shipping GmbH & Co. KG "MS Werder Bremen"
  • MS Hammonia Balticum Schiffahrts GmbH & Co. KG
  • MS Hammonia Magician Schiffahrts GmbH & Co. KG
  • MS Hammonia Majesty Schiffahrts GmbH & Co. KG
  • MS Margrete C UG & Co. KG
  • MS Mondena GmbH & Co. KG
  • MS PCE Harburg Schiffahrtsges. mbH & Co. KG
  • MS PCE Madeira Schiffahrtsges. mbH & Co. KG
  • MS "SARAH SCHULTE" Shipping GmbH & Co. KG

 

 

Ausgewählte Veröffentlichungen
  • Die Problematik des Überschuldungsbegriffes am Beispiel einer Einschiffsgesellschaft in Festgabe für Thomas Wehr zum 65. Geburtstag, Köln 2013, Seite 179 ff. (Bearbeiter: Heiko Fialski)
  • Insolvency law in the Federal Republic of Germany in “Corporate Bankruptcy and Reorganisation procedures in OECD and central and eastern european countries” 1994 (Bearbeiter: Heiko Fialski)